ENERGIEEFFIZIENTE BESCHATTUNG MIT UV-SCHUTZ

Hey-Zip Textilscreens

Hey-Zip ist ein innovatives Textilscreen-System, das unter anderem vor dem Fenster oder auch freistehend z. B. für Pergolas verwendet werden kann. Je nach Gewebeart kann ein lichtdurchlässiger oder auch blickdichter Sonnenschutz geliefert werden.

Gleichzeitig schafft der Textilscreen einen optimalen Blend-, Sicht- und Hitzeschutz und ermöglicht damit eine Ersparnis bei den Kühl- bzw. Heizkosten, da sowohl der Wärmeein- als auch der Wärmeaustritt reduziert wird. Neben der Filterung von UV-Strahlung gewährleistet das System an heißen Tagen auch ein angenehmes, regulierbares Raumklima.

    Hey-Zip Textilscreen

    • kann vor dem Fenster oder freistehend montiert werden
    • für einen lichtdurchlässigen oder blickdichten Sonnenschutz
    • Grosse Beschattungsflächen trotz geringer Blendkastengrößen
    • optimaler Blend-, Sicht- und Hitzeschutz mit UV-Schutz

    Vielseitig einsetzbar mit hoher Windstabilität

    Hey-Zip kommt im privaten sowie im gewerblichen Bereich zum Einsatz und ist u. a. für Schulen, Wohn- und Bürogebäuden geeignet. Auch in Cafés oder z. B. auf Terrassen findet der Hey-Zip vielfach Anwendung.

    Der Textilscreen wird auf beiden Seiten sicher geführt, sodass auch hohe Windgeschwindigkeiten problemlos ausgehalten werden. Dadurch zeichnet sich Hey-Zip nicht nur durch eine lange Lebensdauer sondern auch durch vielseitige Einsatzmöglichkeiten am Gebäude aus.

    Grosse Beschattungsflächen trotz geringer Blendkastengrößen

    Die Hey-Zip Textilscreens sind platzsparend und halten durch ihre kleinen Kästen die maximale Fensterfläche frei. Durch ihren geringen Wickeldurchmesser benötigen Hey-Zip deutlich weniger Platz als herkömmliche Systeme und beschatten Fenster mit bis zu 5 Meter Breite oder einer Fläche von bis zu 18m².

Wald im Sonnenschein
Wir verlängern das Leben vieler Bäume
Der Holzrollladen in unserem Handwerk ist der nachhaltigste und schönste Rollladen und entspricht dem ökologischen Baukriterienkatalog. Wenn Kiefern nach 100 bis 120 Lebensjahren - also nach dem Zenith ihres Lebens – gefällt werden und der Stamm für Baumaterialien, wie z.B. Rollläden verarbeitet und in unsere eigene unmittelbare Lebensumgebung implantiert wird, dann geben wir dieser Kiefer viel mehr als hundert Jahre weiteres Leben.